Samstag, 18. Juni 2011

liebe auf den 2ten Blick...

...seit Jahren wächst hinter dem Haus ein Liebstöckel vor sich hin, 
mit verachtung von mir bestraft, weil ich seinen Geschmack (eigentlich) gar nicht mochte!!!

...bis ich in einem Buch las; 
es wächst im Garten, was DIR gut tut

...und plötzlich lieb ich diesen intensiven Geschmack nach Maggi


mein Liebstöckel ist riiiiesig

und hat wunderschöne Blütendolden.
Im Hintergrund seht ihr den Hühnergarten meines Nachbarn,
der ist/war übervoll mit Giersch, heute abgemäht...

...kein Problem, denn er wächst auch bei uns im Garten zwischen den Bodenplatten heraus, ja auch anderes!

Tägliches "Wildkräuter" Häufchen
Ob püriert als Getränk, oder unter den Salat, oder gekocht im Essen.
Heute zB im Hackbraten, mmmmmmmmmh feiner duft nach Liebstöckel

ER hat noch Zeit um abzuhauen!!!

Mögt ihr Liebstöckel???

Kommentare:

  1. Liebe Simone
    Soeben bin ich auf Deinen tollen Blog gestossen! Wunderschön sieht's hier aus. Da trage ich mich doch gerne als regelmässige Leserin ein.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. @Yvonne

    herzlich Willkommen ;o)

    Es ist ein MitMachBlog, du darfst mir gerne Bilder/Rezepte von wildwuchsigem schicken.

    lg simone

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja ich mag ihn und Fiona hat darüber im Fach Sportlerernährung gelernt, dass der sehr wertvolle Inhaltsstoffe hat. Einfach nicht mitkochen sondern erst ganz am Schluss hinzufügen, sonst wird er zu intensiv und bitter. Das gilt eigentlich für alle Kräuter mit weichen Blättern.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Liebstöckel.
    Meiner ist in diesem Jahr leider nicht so schön groß, aber leztes Jahr war es auch so ein schönes Gebüsch. Und wie das riecht, wenn man daran vorbei geht,mhmmmm.
    Schönen Sonntag noch,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. waaaas du lässt so ein gewaltiger eiweissbrocken davonspazieren!!!!!! tztztzzzz....
    oh ich vermiss dich jetzt schon....muss wohl schon ein email schreiben!!!!! und herbst...bin dabei!!!! du weisst schon!

    AntwortenLöschen
  6. Ha Simone, möchtest du Fotos ??? Von eienm Liebstöckel Rezept ? Dumme Frage, das nächste mal, wenn ich die Picturemagina in den Händen halte... denn ich habe den "Liebstöckel" auch nicht nett behandelt, kann aber trotzdem nicht ohne sein, herzlich Piri

    AntwortenLöschen
  7. mit dem liebstöckel aus unserem garten verfeinern wir einiges aus der küche... meine jungs lieben ihn auch und nehmen ihn einfach so in den mund oder auf ein frisches nussbrot mit quark oder butter bestreichen kleine stückli radisli gekochtes ei fein hacken und etwas liebstöckel fein gehackt dazu wenig olivenoel pfeffer salz oder kräutersalz dazu fertig...und geniessen evtl noch sprossen je nach geschmack...
    oder immer im sugo tomato für spaghettis oder auf pizza...liebe grüsse brigitte

    AntwortenLöschen